Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Energiewende

Die schwarz-gelbe Bundesregierung hat im vergangenen Jahr die „Energiewende“ beschlossen. Dieser Begriff klingt gut, und taugt zu einer positiven Vermarktung der Arbeit der Bundesregierung. Mit Inhalt wurde dieser Begriff der Energiewende leider noch nicht gefüllt. Demnächst wird im Kreis Groß-Gerau das Umweltsymposium stattfinden. Bei diesem ersten Umweltsymposium soll die Energiewende im Mittelpunkt stehen.

Die SPD-Fraktionen aus Kelsterbach, Raunheim und Rüsselsheim haben mit dem ehemaligen SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen May das Umweltsymposium wiederbelebt, um über umweltpolitische Themen zu diskutieren, ökologisch, ökonomisch und politisch vorzudenken, und dadurch Denkanstöße zu liefern. Das Umweltsymposium ist keineswegs als Projekt gedacht, bei dem sich nur Kelsterbach, Raunheim und Rüsselsheim beteiligen sollten. Im Gegenteil! Wir laden alle Interessierten aus der Umgebung ein, ihren Beitrag dazu zu leisten, und gemeinsam nach innovativen Ideen zu suchen!

Meine ehrenamtliche Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Genossenschaft Bürgerenergie (Kelsterbach, Raunheim, Rüsselsheim) ist Symbol für mein Engagement im Bereich der lokalen interkommunalen Energiewende. Ich bin Gründungsmitglied der Energie-Genossenschaft geworden, weil es ein demokratisches Angebot an die Bürgerinnen und Bürger ist, sich an der lokalen Energiewende zu beteiligen. Auf Landesebene gilt es, den Kommunen und Energie-Genossenschaften den entsprechenden rechtlichen Spielraum für Ihre Arbeit zu geben.