Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Rüsselsheim, 27. Juni 2013
Gleichstellung

Grode fordert bessere Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

„Damit in Hessen eine vollständige Gleichstellung herrschen kann, muss endlich etwas getan werden!”, fordert der SPD-Landtagskandidat Jens Grode in einer Pressemeldung. Die SPD habe daher einen eigenen Gesetzentwurf zum Behindertengleichstellungs-gesetz vorgelegt, der auf der Grundlage vieler Gespräche mit Betroffenen und ihren Verbänden entstanden ist. „Die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung müssen weiter verbessert werden. Mit unserem Gesetzentwurf wollen wir die Fehler der schwarz-gelben Landesregierung auf dem Gebiet verbessern”, erklärt Grode. Unter anderem müssten endlich die vollständige Barrierefreiheit in den hessischen Kommunen sowie die bessere Teilhabe am medialen Leben für hör- und sehbehinderte Menschen umgesetzt werden. Außerdem sei es unerlässlich, endlich die besondere Benachteiligung von Frauen mit Behinderung zu beseitigen und unterschiedliche Lebensbedingungen von Männern und Frauen zu berücksichtigen.